Positive return-on-invest (ROI) in three years

    Core-set of KPIs

    31.03.2015

    Benchmarking & KPI: So erzielen Sie eine gute Ausbeute!

    Glass International - April 2015

     

    Im Alltag der Glasproduktion sind spezielle Fachkenntnisse unabdingbar, nicht nur im Falle eines Produktionsstillstandes, sondern auch, wenn neue Technologien eingeführt werden oder die Leistung der Glashütte gesteigert werden soll. Heye bietet hierfür als technische Assistenz ein neues Benchmark-Konzept an – Expertenwissen zur Steigerung der Produktivität und Qualität in Ihrer Behälterglasproduktion.

     

    Viele Faktoren sind notwendig, um gutes Glas herzustellen. Die Prozesse sind oft komplex und schon kleine Veränderungen können ernsthafte Probleme mit sich bringen. Das Heye TAA-Team besteht aus „Glass People“, die vor Ort, in der Glasproduktion, ausgebildet worden sind. Sie wissen genau, dass eine effiziente Produktion nicht etwa das Ergebnis einer einzelnen Person ist; es ist immer das Ergebnis eines gesamten Teams. Angefangen beim Gemenge, über die Schmelze, die Glaskonditionierung, die HE-Produktion und Prüftechnik am KE bis hin zum Palettierer: Das Heye TAA-Team hat immer die komplette Produktion im Blick. Und dieses Wissen gibt Heye an seine Kunden weiter.

     

    MESSBARE LEISTUNGEN

    Mit dem neuen Benchmarking-Programm und KPI-Set bietet Heye einen Know-how-Transfer für eine effiziente Produktion und liefert ein Rahmenwerk, um Verbesserungen verfolgen und messen zu können.

     

    Messbare Leistungen sind:

    • Anstieg der Produktivität
    • Verbesserung der Produktqualität
    • Verbesserung der Arbeitssicherheit
    • Reduzierung des Energieverbrauchs

     

     

    ANSTIEG DER PRODUKTIVITÄT

    Das Ziel eines jeden Glasherstellers: Steigende Werksproduktivität! Dies sind große Worte, welche eine umfassende Auswertung erfordern. Heyes Expertenteam kontrolliert den laufenden Produktionsstatus durch Pack to Time (PTT) und der Analyse von Maschinenstillstandszeiten.

    PTT ist die Anzahl der Behälter, die das Lager erreichen (die Anzahl der guten Artikel) geteilt durch die Anzahl der Tropfen, die die Maschine in einer bestimmten Zeit produziert. Die Ausfallzeit ist anrechenbar wenn Tonnage und/oder Behälter während eines Defekts an einer technischen Anlage (Heisses Ende oder Kaltes Ende) verloren gehen. Alle Ausfälle einer Maschine mit einer Dauer von mehr als einer Minute sollten umgehend gemeldet werden.

     

    VERBESSERUNG DER PRODUKTQUALITÄT

    Die Kennzahl “Prüftechnologie” ist die Anzahl der kritischen Fehlerberichte pro Millionen gefertigte Artikel. Kritische Fehler sind als Glas-Defekte definiert; diese können dem Konsumenten oder dem Abfüllanlagen-Mitarbeiter Verletzungen zufügen.

     

    ARBEITSSICHERHEIT: LOST TIME ACCIDENT RATE (LTAR)

    Die Unfallrate (LTAR) ist die Anzahl aller Unfälle (LTA) pro Anzahl der FTEs (in Vollzeit gegenwärtige Mitarbeiter, durchschnittliche Anzahl der letzten 12 Monate). Die Anzahl aller Unfälle (LTA) entsteht dadurch, dass ein Mitarbeiter für einen Tag/ eine Schicht oder auch länger krankgeschrieben ist.

     

    ENERGIEVERBRAUCH: GIGA JOULE PER PACKED TON

    Diese Kennzahl berechnet den Energieverbrauch im Verhältnis zu den verpackten Tonnen. Beeinflussende Faktoren sind z. B.  der Anteil an Bruchglas im Gemenge, die Effizienz des Ofens, das Gewicht der Behälter und andere Einzelheiten des Formgebungsprozesses.

     

    Nach der KPI-Analyse werden Heyes Experten helfen, die Produktivität und Produktqualität zu verbessern, während gleichzeitig die Gesamtkosten reduziert werden.

    Die Umsetzung der KPI Analysedaten macht sich bereits im dritten Jahr mit einem positiven Kapitalertrag (ROI) bemerkbar, selbst wenn einige Investitionen in die technische Infrastruktur notwendig sind.

     

    NNPB-PRODUKTION

    Eine erfolgreiche Produktion im NNPB-Prozess wird nicht allein durch die Bereitstellung des Equipments erreicht, hinzu kommt ein weites Spektrum an Produktionstechnologie.
    Es fängt an bei den Glasanforderungen und der –konditionierung mitsamt der HE-Ausrüstung und entsprechender Prüftechnologie. Auch das Formendesign, die Formenausrüstung sowie sämtliche Maschineneinstellungen am Heißen und Kalten Ende sind von großer Wichtigkeit.

    Heyes langjährige Erfahrung bei der Einführung von NNPB hat gezeigt, dass neben einem modernen Equipment eine qualifizierte Schulung an diesem Equipment von großer Bedeutung ist. Das Zusammenspiel von Expertenwissen und einer abgestimmten Interaktion aller Produktionsbereiche ist hierbei essenziell.

     

    Im Rahmen eines TAA (Technischer Assistenzvertrag) begleitet Heye seine Kunden in all diesen Bereichen und bei allen notwendigen Atkivitäten zur Verbesserung der Produktivität. Das TAA-Team verschafft sich einen umfassenden Überblick in allen Bereichen Ihrer Behälterglasproduktion.

     

    NNPB – Vorteile für den Glashersteller:

    • Weniger Rohstoffe und Energie pro Behälter
    • Schnellere Maschinengeschwindigkeiten - mehr produzierte Behälter
    • Geringere Kosten pro Behälter
    • Höhere Qualität der Behälter
    • Höhere Produktivität, größere Erträge Gewinne

     

    NNPB – Vorteile für den Abfüller

    • Bessere Qualität und weniger Glasbruch in der Abfüllanlage
    • Geringeres Verpackungsgewicht, geringere Transportkosten
    • Abfüllanlagen laufen schneller – mehr abgefüllte Flaschen
    • Geringere Einzelkosten pro Flasche
    • Besseres Erscheinungsbild, bessere Marketingmöglichkeiten
    • Verminderung der Kosten, höhere Einnahmen und Gewinnspanne