20.01.2020

    Heye Ranger 2 – BESTMÖGLICHE KAMERA RISSPRÜFUNG

    Die Risserkennung ist eine der wichtigsten Qualitätsprüfungen bei der Herstellung von Behälterglas. Die innovativste Technologie zur Rissprüfung ist jetzt frei erhältlich für den gesamten Markt.

     

    Glass Machinery, Plants & Accessories 1/2020 - CAMERA CHECK DETECTION AT ITS BEST

    YouTube  - CONTAINER GLASS CHECK DETECTION

    LinkedIn  - HEYE RANGER 2 – CAMERA CHECK DETECTION AT ITS BEST

     

     

    VOLLMODULARES UND SKALIERBARES SYSTEM

    Der Ranger 2 besteht aus einer Kamera, die zeitgleich fünf Bilder über fünf Objektive und Glasfaseroptiken sammelt, einer Beleuchtungseinheit sowie der Steuerungseinheit mit dem Bildanalysesystem, das über das Kriterium „Behälter gut oder schlecht“ entscheidet. Eine typische und empfohlene Konfiguration sind vier parallele Systeme, jedes für sich spezialisiert auf und optimiert für eine der folgenden Rissprüfungen :


    • horizontal
    • vertikal
    • Schulter
    • Boden

     

    Die Jobwechselzeit des Ranger 2-Systems beträgt weniger als 15 Minuten, wie auf dem Markt üblich.

     

    "INTELLIGENT CLOUD MASKING" – EIN EINZIGARTIGES SELBSTLERNSYSTEM

     

    Jeder produzierte Behälter muss als einzigartiges Objekt betrachtet werden und jedes Konzept einer Rissprüfung muss dies respektieren. Daher verwendet der Ranger 2 das Konzept des patentierten “Intelligent Cloud Masking“ (ICM) von Heye, das jede Art von „Teaching“ nach einem Sortenwechsel überflüssig macht. Davon ausgehend, dass jeder Behälter einzigartig ist, inspiziert der Ranger 2 jeden einzelnen und legt die Maskierung jeweils für diesen einen Behälter fest. Daher ist jeder Behälter seine eigene Referenz und hat keinen negativen Einfluss auf die nachfolgenden. So unterliegen die Zonen der Inspektion einer hohen Dynamik und können sich sofort an Veränderungen, die während der Produktion auftreten, anpassen.

     

    Neben fortschrittlichen Kamera- und berührungslosen Lösungen sind intelligente Daten der Schlüssel. Der Heye PlantPilot sammelt und aggregiert Produktionsdaten der Anlage. Die Grenzen zwischen Heißen und Kalten Ende verwischen, Informationen werden vor Ort ausgetauscht. Tracking and Tracing sowie die Möglichkeit, benutzerspezifische Analysen zu erstellen, sind zusätzliche Komponenten, mit denen kontinuierliche Verbesserungsprozesse die Produktivität steigern können. Selbstlernende Systeme sind einer der Eckpfeiler von Industrie 4.0. Die Ranger 2-Kamerarisserkennung erweist sich als die beste Lösung auf dem Markt. Die klare und innovative Produktstrategie von Heye, die die neuesten Kameralösungen integriert, bleibt unverändert.